E-Bike Kelten-Erlebnistour 27.Juni 2015

Am monumentalen Fürstengrab bei Stalldorf staunen wir über die gewaltigen keltische Bauleistungen

Hünengrab im Wald von Stalldorf

...mit Erhard Mott und FrankenBernd

Ich jedem Deutschen rinnen auch ein paar keltische Blutstropfen. Das merken wir spätestens dann, wenn wir gerne auf Festle gehen, legendäre Bier- und Fleischmengen verzehren und die Blaskapelle unser wildes, kriegerisches Gemüt beruhigt oder anfeuert. Bei unserer Kelten-Erlebnistour kehren wir zurück zu unseren Wurzeln, die noch heute festen Halt in unseren Altvorderen finden...

Aus dem ehemals von Kelten dicht besiedelten Taubertal schwingen wir uns elektrisch beflügelt hoch aufs fränkische Gau, wo wir immer wieder zwischen der Landesgrenze Baden-Württemberg zu Bayern wechseln. In den Ur-Wäldern entdecken wir, vom Pflug verschonte, gewaltige keltische Monumente, die seit über 2000 Jahren darauf warten, dass wir sie besuchen. Der Höhepunkt bildet das keltische Fürstengrab zwischen Stalldorf und Riedenheim mit phantastischem Blick bis zum Steigerwald, wo auf dem Schwanberg das evangelische geistliche Zentrum eine große keltische Siedlung abgelöst hat. Bei Aufstetten streifen wir eine keltische Wehranlage, eine sogenannte Keltenschanze. Nach dem Mittagessen in Röttingen tauchen wir wieder ins Taubertal ein und gleiten gemächlich flussabwärts zurück bis Igersheim, wo wir über den alten Römerweg zur Georgsmühle gelangen und dort ein keltisches Vesper einnehmen.

Streckendaten

  • Start: 27.Juni 2015 um 10:00
  • bei Elektrorad Mott in 97922 Lauda, Rathausstraße 3-7
  • Gesamtstrecke ca. 69 km
  • Steigungen ca. 480 hm
  • Schwierigkeitsgrad: Mittel, zur Sicherheit beim Mittagessen Akkus nachladen.
  • Mittagessen in Röttingen
  • Vesper in der Georgsmühle
  • Streckenverlauf:
    Lauda - Königshofen - Unterbalbach - Oberbalbach - Oesfeld - Bernsfelden - Stalldorf - Riedenheim - Aufstetten - Röttingen - Tauberrettersheim - Schäftersheim - Weikersheim - Elpersheim - Markelsheim - Igersheim - Reisfeld - Oberbalbach - Unterbalbach - Königshofen - Lauda
  • Rückkehr bei Elektrorad-Mott ca. 19:30

Tourenkarte zum Ausdrucken und Falten

Karte anklicken und PDF-Datei hochladen

Infos zu FrankenBernd

Auf der Internetseite Franken-Radwandern » erfahren Sie mehr über den begeisterten Natur- und Kulturführer FrankenBernd. Als ausgebildeter Tourenleiter kümmert er sich um Organisation und Durchführung - zusammen mit seinem Freund Erhard. 

Bereits in Lauda stoßen wir auf eine neokeltische Siedlung...
...in Unterbalbach hat man auf einem keltischen Gräberfeld das Neubaugebiet Heissgrat angelegt...
...im tiefen Ur-Wald bei Stalldorf stoßen wir auf den mächtigen Fuchsenbüchel...
...einem keltischen Fürstengrab, welches seit Jahrhunderten von unzähligen Füchsen und Dachsen bewohnt wird!
Das gewaltige, über 10 Meter hohe, pyramidenähnliche Grab des Keltenfürsten Underfrankix ist der Höhepunkt unserer E-Bike-Erlebnistour...
...vom Grab genießen wir den Blick bis...
...zum Steigerwald und dem keltischen Schwanberg!
Einen Druidensprung weiter betreten wir in Riedenheim einen magischen Karnutenwald von stählernen Monolithen...
...erfrischen uns zwischendurch an bunten Eiskugeln...
...und holen uns Appetit, um bei einem keltischen Ehepaar selbst aufgezogene und zu Würsten verarbeitete...
...keltisch-hällische Schweine zu verspeisen!